© 2007 E.T.A. Hoffmann-Gymnasium

Junge Menschen entdecken das UNESCO-Weltkulturerbe

Comenius-Projekt am E.T.A. Hoffmann-Gymnasium

Gemeinsam mit Schülern aus anderen Weltkulturerbestätten werden 15 Schüler das eigene und das fremde Welterbe erforschen. Mit dabei sind:

  • Gymnasium Patronae Hungariae in Budapest (Ungarn)
  • Gymnasium Otokara Breziny in Telc (Tschechien)
  • Deutsche Schule San Sebastian (Spanien)
  • E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg (Deutschland)

In Ungarn und Tschechien und in Bamberg sind die Altstädte mit dem Titel Weltkulturerbe ausgezeichnet worden, San Sebastian liegt direkt am Welterbe Jakobsweg.

Das Projekt ist auf zwei Jahre (2008/09; 2009/10) angelegt. In diesen zwei Jahren werden zunächst die einzelnen Schulen vor Ort die Grundlagen von UNO und UNESCO kennenlernen  und das eigene Weltkulturerbe untersuchen. Auf einer gemeinsamen Internet-Plattform kommunizieren die Schüler währenddessen international bereits miteinander, tauschen Informationen aus und lernen sich kennen. Als koordinierender Schule kommt dem E.T.A. dabei eine besondere Beddeutung bei, weswegen das erste Treffen aller Schulen auch in der Woche vor den Weihnachtsferien in Bamberg stattfinden wird. Im Laufe der zwei Jahre werden aber alle Städte für Arbeitstreffen besucht, wobei sich dabei die Gelegenheit ergibt, das dortige Weltkulturerbe kennen zu lernen. So haben sich am Ende alle Schüler gegenseitig "ihr" Weltkulturerbe präsentiert. Darüber hinaus werden gemeinsam Wege entwickelt, anderen Jugendlichen dieses Thema näher zu bringen. Hierzu erstellen alle Gruppen eine Stadtführung aus speziell jugendlicher Sicht, die dann als Audiodatei im Internet herunterladbar ist. Diese Audiodatei soll zudem von allen anderen Partnern in deren Sprache übersetzt werden, sodass jede teilnehmende Schule am Ende eine Audio-Stadtführung in deutscher, ungarischer, spanischer und tschechischer Sprache besitzt, die Jugendliche auf ihren MP3-Player oder i-pod laden können. Diese Dateien können dann den lokalen Tourismusbehörden zur Verfügung gestellt werden – ein Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Weltkulturerbestädte für Jugendliche!

Website des E.T.A. Hoffmann-Gymnasium

unesco-projekt-schulen - Hasenheide 54 - 10967 Berlin
telefon +49-30- 498088 45 - telefax +49-30- 498088 47

email: bundeskoordination@asp.unesco.de