Wittenberg
Gartenreich Dessau-Wörlitz
Bauhaus Dessau

„Werte – Handeln – und die Zukunft gestalten"

Welterbestätten und die mit ihnen verbundenen historischen, wissenschaftlichen und kulturellen Zusammenhänge bieten eine einzigartige Chance Schülerinnen und Schülern wichtige Grundlagen des humanistischen Credos der Menschheit zu vermitteln. Gewonnen aus negativen wie positiven Erfahrungen vieler Generationen können sie bei den Jugendlichen eine positive Einstellung zu Freiheit und Menschlichkeit, zu Verständigung und Frieden, zu Umweltschutz und Bewahrung bewirken, das Bewusstsein zur Erhaltung des Erbes der Welt schärfen.

Die Lage von drei Welterbestätten auf engstem Raum – Luthergedenkstätten in Wittenberg, Gartenreich Dessau-Wörlitz und das Bauhaus Dessau  – bietet somit die Chance sich inhaltlich nicht nur auf die Themen Reformation, Aufklärung und der Vision von Walter Gropius „Der Bau der Zukunft“, sondern auch auf Philosophie, Kunst, Architektur, Denkmalpflege, Ökologie  und anderes zu beziehen.

  • Wittenberg ist die Wiege der Reformation und gleichzeitig ein Zentrum der Wiedergeburt und der Erneuerung des geistigen Lebens (Renaissance)  in Europa im 15. / 16. Jahrhundert.
  • In Dessau-Wörlitz wurden zum ersten Mal in Europa die Ideen der Aufklärung illustriert, das entsprechende Wissen dazu vermittelt und gleichzeitig der Philosophie dieser historischen Epoche künstlerischer Ausdruck verliehen.
  • „Das Bauhaus erstrebt die Sammlung allen künstlerischen Schaffens zur Einheit.“ Klar, durchsichtig und funktional, ein lichtdurchlässiger Arbeits- und Lebensraum für den „neuen Menschen“, so die Vision von Walter Gropius.

Auf Grundlage der Unterrichtsmappe „Welterbe für junge Menschen“ sollen fächerübergreifend Unterrichts-Module zu folgenden Themen - bezogen auf die drei Welterbestätten - erarbeitet werden:

  • Die Welterbekonvention
  • Welterbe und Identität
  • Welterbe und Tourismus

NEWSLETTER AUSGABE 01-2010: AG Welterbe

unesco-projekt-schulen - Hasenheide 54 - 10967 Berlin
telefon +49-30- 498088 45 - telefax +49-30- 498088 47

email: bundeskoordination@asp.unesco.de