Welterbe-AG 2010

„Kultur und Identität“

Weltkulturerbe im Koffer

Leitung: Johanna Tewes, Sarah Kass, Sabrina Zimmermann, Institut Kunst, Musik, Textil, Universität Paderborn

An der Universität Paderborn gehört im Fach Kunst in der Ausbildung für das Lehramt auch ein Lehr- und Forschungsschwerpunkt „Museumskoffer“. Diese Museumskoffer zum Weltkulturerbe der UNESCO – transportable „Museen im Kleinen“ sind seid Jahren in der schulischen Praxis für alle Schulstufen ausgesprochen erfolgreich. Als Kunst- und Lehrobjekte stehen sie in den Traditionslinien der Kunst- und Wunderkammern der frühen Neuzeit. Sie beziehen sich zugleich auf die Präsentations- und Vermittlungsstrategien der Museen des 19. Jahrhunderts. Auch gehören Museumskoffer in der pädagogischen Praxis zahlreicher Museen zu jenen Medien, mit denen Besichtigungen von Schulklassen im Klassenzimmer vor- und nachbereitet werden können, und die durch ihre besondere Materialität einen sinnlichen, anschaulichen und kreativen Beitrag leisten können zur Erweiterung des „Welt- und Kunstwissens“ wie zum interkulturellen Dialog. In dem begrenzten „Kofferraum“ werden Sammlungsstrategien, Materialkonzepte und traditionelle wie aktuelle Medien der Kunst (Zeichnung, Malerei, Fotografie, Skulptur, Installation) eingesetzt. Themenbezüge entstehen durch eine intensive Auseinandersetzung mit der jeweiligen Welterbestätte.

Die AG gibt eine Einführung in das Arbeiten und Unterrichten mit Museumskoffern zum Welterbe, in Verbindung mit methodischen Erweiterungen und kreativen Anregungen, welche direkt in die schulische Praxis aufgenommen werden können.

Fotos: M. Kleineberg und J. Tewes

unesco-projekt-schulen - Hasenheide 54 - 10967 Berlin
telefon +49-30- 498088 45 - telefax +49-30- 498088 47

email: bundeskoordination@asp.unesco.de