© 2014 Monika Kleineberg

Welterbe-Workshops für SchülerInnen

Die Koordination Welterbeerziehung veranstaltet seit 2010 im Rahmen des UNESCO-Schulnetzwerks Welterbe-Workshops zum Projekt „Welterbe für Junge Menschen“ im Kontext der Thematik des jeweiligen Internationalen Projekttages.
Ziel ist es dabei, dass Schülerinnen und Schüler

  • mehr über die Kulturstätte erfahren, weil sie von besonderer Bedeutung für die Menschheit ist;
  • lernen, wie sie zum Erhalt beitragen können;
  • neue Sichtweisen entwickeln und sich langfristig dem Schutz des lokalen und nationalen Erbes und des Welterbes widmen, um es für heutige und zukünftige Generationen zu erhalten.

Ziel ist es auch über einen multidisziplinären Ansatz Schülerinnen und Schüler mit den Aufgaben des Denkmalschutzes vertraut zu machen, sowohl in der Schule als auch – in Zusammenarbeit mit Museen und Fachleuten aus Natur- und Denkmalschutz – an den jeweiligen Stätten selbst.

Ein besonderes Highlight ist die Abschlussveranstaltung, die möglichst im Beisein des Bundeskoordinators der UNESCO-Projektschulen stattfindet.

Der dreitägige Workshop findet alle zwei Jahre in der letzten Aprilwoche von Sonntagabend bis Mittwochmittag statt. Teilnehmen können jeweils vier Schülerinnen und Schüler aus sechs verschiedenen UNESCO-Projektschulen.

unesco-projekt-schulen - Hasenheide 54 - 10967 Berlin
telefon +49-30- 498088 45 - telefax +49-30- 498088 47

email: bundeskoordination@asp.unesco.de