Welterbe-AG 2010 in Weimar

Fachtagungen

Die deutschen unesco-projekt-schulen gehören zum Schulnetz der UNESCO mit derzeit ca. 9000 Schulen weltweit. Sie widmen sich im Sinne der Zielsetzungen der UNESCO der Menschenrechts-, Demokratie- und Friedenserziehung, dem interkulturellen sowie globalen Lernen und einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Zentrale Bedeutung für die Arbeit in den Schulen haben Begegnungen und Projekte von Jugendlichen und Lehrenden auf nationaler und internationaler Ebene sowie Kooperationen mit gesellschaftlichen Akteuren. Die wichtigste Veranstaltung in diesem Zusammenhang ist die Fachtagung, an der etwa 200 Personen - meist Lehrkräfte, aber auch Schüler(innen) - aus dem gesamten Bundesgebiet sowie internationale Gäste teilnehmen.

Für jede Fachtagung wird ein inhaltlicher Schwerpunkt festgelegt. Die Fachtagung ist eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte, vermittelt den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern Informationen und Problembewusstsein und ist gleichzeitig ein Forum des Austausches und gemeinsamer Planung in Bezug auf die Arbeit der unesco-projekt-schulen  in den nächsten Jahren. In diesen Austausch werden auch Koordinator(inn)en des UNESCO-Schulnetzes im Ausland einbezogen. Es sind Grundsatzreferate vorgesehen. Der Schwerpunkt der Fachtagung liegt aber auf den Arbeitsgruppen. Ziel ist es, auf der Basis bereits gewonnener Erfahrungen konkrete Konzepte für die Arbeit in den Schulen in Kooperation mit Experten zu diskutieren, zu optimieren bzw. zu erstellen.

unesco-projekt-schulen - Hasenheide 54 - 10967 Berlin
telefon +49-30- 498088 45 - telefax +49-30- 498088 47

email: bundeskoordination@asp.unesco.de