Besteigung des Gayasan/ Südkorea: Korea-Austauschgrupe des Hainberg-Gymnasiums gemeinsam mit den Netzwerkpartnern der Welterbestätten Kloster Lorsch, Haein-sa und Müstair © 2007 Monika Kleineberg

Welterbe erlebbar und begreifbar machen

Zum ersten interdisziplinären Arbeitskreis „World Heritage Education“ (Welterbe­pädagogik) trafen sich am 6. Mai 2011 Wissenschaftler aus den unterschied­lichsten Fachbereichen mit verantwortlichen Akteuren von UNESCO-Welterbe­stätten. [mehr]

Das zweite Treffen des interdisziplinären Arbeitskreises "World Heritage Education" stand unter dem Thema "Netzwerkbildungen und Kooperationen in der Welterbebildung". Es fand am 11. November 2011 auf Einladung der Universität Paderborn statt. [mehr]

Das dritte Treffen des interdisziplinären Arbeitskreises "World Heritage Education" stand unter dem Thema "Methoden der medialen Vermittlung des Welterbes und Grundsatzfragen zur interkulturellen Bildung an Schulen". Es fand am 4. Mai 2012 im Bode-Museum in Berlin statt. [mehr]

Am 14. Juni 2013 tagte der Arbeitskreis "World Heritage Education" im Schloss Corvey in Höxter. In dem interdisziplinären Arbeitskreis entwickeln die deutschen Welterbestätten, Hochschulen, UNESCO Chairs, UNESCO-Projektschulen und die Deutsche UNESCO-Kommission innovative Projekte für die interkulturelle pädagogische Arbeit. Auf seiner vierten Tagung befasste sich der Arbeitskreis mit dem Thema "Welterbebildung und Partizipation". [mehr]

Am 23. Mai 2014 tagte der Arbeitskreis World Heritage Education im Nationalparkamt Kellerwald-Edersee in Bad Wildungen. In dem interdisziplinären Arbeitskreis entwickeln Hochschulen, UNESCO Chairs, UNESCO-Projektschulen und die Deutsche UNESCO-Kommission gemeinsam mit deutschen Welterbestätten innovative Konzepte zur Welterbebildung. Auf seiner fünften Tagung befasste sich der Arbeitskreis mit dem Thema "Vermittlungs- und Vernetzungsansätze im Kontext der UNESCO-Schutzprogramme". [mehr]

Der Arbeitskreis "World Heritage Education" traf sich am 6. Februar 2015 in Berlin. Der interdisziplinäre Arbeitskreis ist ein Zusammenschluss von Vertretern deutscher UNESCO-Welterbestätten, UNESCO-Projektschulen und Akteuren der Welterbepädagogik aus den Wissenschaftsbereichen Geografie, Kunst, Biologie, Geschichte und Ethnografie. Auf seinem jährlichen Treffen diskutiert der Arbeitskreis aktuelle Fragestellungen, neue Entwicklungen und neue Positionen im Bereich der Welterbepädagogik. [mehr]

Am 6. November 2015 fand das 7. Treffen des Arbeitskreises "World Heritage Education" statt. Gastgeber ist die Universität Augsburg. Das Thema der Tagung ist "Interdisziplinarität – Multiperspektivität – Praktikabilität: Aktuelle Positionen zur Welterbebildung im Zeitalter zunehmender Konflikte". [mehr]

unesco-projekt-schulen - Hasenheide 54 - 10967 Berlin
telefon +49-30- 498088 45 - telefax +49-30- 498088 47

email: bundeskoordination@asp.unesco.de